Beiträge anzeigen

Neue Bäume für Müschen

von Karin Legler

Arbeitseinsatz der Kinder- und Jugendfeuerwehr

Im Zuge des Gehweg-Neubaus an der Vetschauer Straße in Müschen musste eine Eiche gefällt werden. Mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Spree-Neiße war vereinbart worden, dass dafür Ersatzpflanzungen im Ort vorgenommen werden. Für die örtliche Kinder- und Jugendfeuerwehr war es selbstverständlich, diese Aufgabe umzusetzen.
So traf man sich am 8. April mit Arbeitsgeräten an der Müschener Feuerwehr. Es dauerte nicht lange, da waren von den elf Mädchen und Jungen unter Anleitung von Melanie Walter, Nadine Werner und Marcel Konzack die ersten beiden Obstbäume neben der Feuerwehr gepflanzt. Am Friedhof wurden noch drei Linden und eine Esche gepflanzt. Bereits einige Wochen vorher waren von Müschenern an der Straße nach Babow acht Eichen als Lückenergänzung in die vorhandene Allee gepflanzt worden.
Die Mädchen und Jungen freuen sich schon darauf, in einigen Jahren Obst von den selbst gepflanzten Bäumen an der Feuerwehr ernten zu können.

Autor: E. Jakubik
Quelle: Burger Spreewaldzeitung, 12. Jahrgang, Nr. 5, 3. Mai 2017

Zurück